AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Existenzsichernde Hilfe
  3. Tafel
  4. Aktuelles

Die Kinder der städtischen Schulkindbetreuung Gemünden spenden Lebensmittel an die BRK-Tafel

Die Kinder der Schulkindbetreuung der Stadt Gemünden unterstützen regelmäßig die Tafel Gemünden durch Sammeln von Lebensmitteln. Am Dienstag, 06.06.2022 war es wieder einmal so weit. Mit 2 Bollerwagen voller dringend benötigter Lebensmittel kamen 19 Kinder mit ihren Betreuerinnen zum Tafelgebäude. Spenden von Lebensmitteln, auch in geringen Mengen, sind in der derzeitigen Situation genauso wichtig wie Geldspenden.

In einer kurzen Einweisung erfuhren die Besucher wissenswertes über Sinn, Personalaufwand und Organisation der Tafel. Weiterhin wurde ihnen das Wesen und die Wichtigkeit von ehrenamtlicher Arbeit erläutert.

Lebensmittel und Hygieneartikel für die Tafel

Die Tafel Gemünden als Teil der ehrenamtlichen Gemeinschaft für Wohlfahrt- und Sozialarbeit im Kreisverband Main-Spessart des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) freut sich über 109 mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln gefüllte Papiertragetaschen.

Die vorgepackten Tragetaschen konnten Kunden für 5€ erwerben und damit an die Tafel spenden. Diese Aktion wurde anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Frischecenter Trabold durch den Markt in Gemünden durchgeführt.

Tafel Gemünden präsentiert sich beim Frühlingsmarkt

Selbstgebackenes gegen Spenden für Menschen in finanzieller Notlage

Mit einem Informationsstand beteiligte sich die BRK-Tafel Gemünden am diesjährigen Frühlingsmarkt. Interessierte konnten sich bei den Helferinnen und Helfern, sowie anhand einer Schautafel über die Arbeit der über 80 Ehrenamtlichen, die den Tafelladen betreiben, informieren. An dieser Stelle ein Dank an alle Helferinnen und Helfer, die für Organisation und Durchführung ihre Freizeit geopfert haben.

Neben Informationen konnten, gegen eine freiwillige Spende, selbstgebackene Osterhasenplätzchen erworben werden. Außerdem wurden „Symboltüten“ mit dringend benötigten Lebensmitteln (wie Mehl, Milch, Nudeln und Öl) für 5 € zum Verkauf angeboten. Die dafür gesammelten Spenden verwendet die Tafel Gemünden ausschließlich zum Erwerb der in den Tüten präsentierten Lebensmittel.

Die Höhe des Spendenerlöses zeigt, dass es im Raum Gemünden viele Menschen gibt, denen das Schicksal von Personen, denen es finanziell nicht so gut geht, am Herzen liegt. Ein Dank an alle, die durch ihre großzügigen Spenden zum Gelingen der Aktion beigetragen haben.

Ein weiteres Ziel der Aktion war es, im persönlichen Gespräch Menschen für eine aktive Mitarbeit als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Tafel zu gewinnen.

Die Tafel Gemünden hat derzeit über 100 registrierte Tafelscheininhaber und versorgt somit weit über 300 Tafelkunden (drunter fast 100 Kinder). Seit 4 Wochen kommen Frauen und Kinder neu dazu, die vor dem Krieg in der Ukraine auf der Flucht sind und Hilfe suchen.

Eine größere Zahl der Kundinnen und Kunden verfügt nicht über ein eigenes Fahrzeug und ist deshalb aufgrund des Wohnortes auf den ÖPNV angewiesen. Schlechte Taktung des ÖPNV an Wochenenden, sowie eingeschränkte finanzielle Möglichkeiten führen dazu, dass ein Teil der Tafelscheininhaber leider nur alle zwei Wochen im Tafelladen einkaufen kann. Es wäre schön, wenn sich Freiwillige finden würden, die über Fahrzeug und die nötige Zeit verfügen, diesen Kundinnen und Kunden einen häufigeren Besuch bei der Tafel zu ermöglichen.

Ansprechpartner: Tafelleiter Armin Stichel ( Mobil: 0174 3488574).

Bescherung für die Kinder der Tafelkunden schon am 11. Dezember

Eine schöne Bescherung gab es am Samstag für die Kinder der Kunden der Tafel  Gemünden, in der Trägerschaft des Bayerischen Roten Kreuzes. Liebevoll gepackte Pakete mit altersgerechtem Inhalt wurden durch die Aktion „Liebe im Karton“ (www.liebe-im-karton.de) zur Verfügung gestellt. Die ehrenamtlichen Helfer der Aktion haben es sich zur Aufgabe gemacht jedes Jahr zu Weihnachten bedürftigen Kindern eine Freude zu machen. In diesem Jahr hat der Verein seinen Schwerpunkt auf die bedürftigen Kinder in der Region gelegt und kooperiert mit vielen unterfränkischen Tafeln.

Viele der Päckchen, die jetzt bei der Tafel in Gemünden verteilt wurden, kommen aus der Region. Die leeren Kartons werden an ausgewählten Stellen verteilt und mit Artikeln und Geschenken im Wert von mindestens 30 € befüllt wieder zurückgenommen. Unterstützt wurde die Aktion in Gemünden durch den Frischemarkt Trabold und örtliche Schulen.

Die Tafel Gemünden bedankt sich herzlich bei den Ehrenamtlichen des Vereins für ihr Engagement und ganz besonders bei den vielen fleißigen Geschenkepackern!

Weihnachtsaktion: Forstbetrieb Hammelburg spendet Wildwurst an die Tafeln in Hammelburg und Gemünden

Der Forstbetrieb Hammelburg hat feinstes Wildbret aus der Region verarbeiten lassen und spendet zum Weihnachtsfest den Tafeln aus Hammelburg und Gemünden Salami und Jagdwurst. 

„Das ist das gesündeste Fleisch was es gibt und es kommt hier aus unserer Region“, so beginnt Daniel Zippert, Forstbetriebsleiter in Hammelburg die Übergabe der Wildwurst an die Tafeln der Städte Hammelburg und Gemünden am Main.

Im Rahmen einer Weihnachtsaktion zu Coronazeiten hat der Forstbetrieb Hammelburg darüber nachgedacht, was etwas Gutes wäre. Die Coronasituation führt bei den Tafeln vielerorts zu weniger Lebensmittelspenden und da kam die Idee hier etwas zu tun. Dabei war das Ziel bedürftigen Menschen zu helfen und auch das gesunde und qualitativ hochwertige Wildfleisch etwas zu bewerben. Daraufhin wurde mit den beiden großen Tafeln im Raum Hammelburg und Gemünden, wo die größten Staatswaldteile des Forstbetriebes liegen diese Spende verabredet.

Die Wildschweine und Rehe wurden im Raum Neuwirtshaus erlegt und gleich im Anschluss an die Jagd direkt in der Metzgerei Krebs aus Premich gefahren, dort veredelt und für den Gaumen aufbereitet.

200 Dosen Wildwurst und 100 Salamis wurden jeweils zur Hälfte an die Tafeln abgegeben und werden noch vor Weihnachten noch ausgegeben.

Der Forstbetrieb wünscht den Menschen mit dieser kleinen Geste einen guten Appetit und allen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest.

Die Vertreter der Tafeln, Herr Armin Stichel für Gemünden und Frau Luise Smolik aus Hammelburg bedankten sich für die Spende und freuen sich, dass wieder einmal Wildfleisch den Tafeln zur Verfügung gestellt wird. „Wir sind schon darauf gespannt, wie es unseren Kundinnen und Kunden schmecken wird“.

Foto: Thomas Karg

Die Kinder der städtischen Schulkindbetreuung Gemünden spenden Lebensmittel an die BRK-Tafel

Am Mittwoch, 03.11. waren die Kinder und das Team der Schulkindbetreuung der Stadt Gemünden zu Besuch bei der BRK-Tafel. Mitgebracht hatten sie, als Spende, eine große Menge an Lebensmitteln. Der ehrenamtliche Leiter der Tafel, Armin Stichel, sprach ihnen dafür einen herzlichen Dank im Namen der Kundinnen und Kunden der Tafel aus.

Im Anschluss an die Spendenübergabe lernten die Kinder im Gespräch den Sinn und Zweck einer Tafel kennen. Vor einem kurzen Rundgang durch die Tafelräume wurde ihnen die Organisation und der Ablauf vom Sammeln der Lebensmittel über die Vorbereitung zur Ausgabe bis zur Ausgabe erklärt.

Modehaus Mill spendet Kleider für die Bedürftigen der BRK-Tafel im Sozialraum Gemünden

Die Tafel Gemünden durfte sich über eine große Kleiderspende von dem Modehaus Mill aus Frammersbach freuen. Das Modehaus ist seit vielen Jahren der Mittelpunkt für attraktiven Mode-Einkauf. Qualität, Auswahl, Service und kompetente Beratung stehen hier im Vordergrund. Während Mill früher selbst produzierte, haben sie sich heute auf Markenmode führender Hersteller spezialisiert.

Insgesamt sind es über 500 Kleidungsstücke, die das Modehaus der BRK Tafel Gemünden für deren Bedürftigen übergibt. „Über die neuen Herbst- und Winterkleidungsstücke werden sich die Kunden der Tafel sehr freuen.“, so Kreisgeschäftsführer Thomas Schlott. Die Tafel Gemünden in Trägerschaft des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband Main-Spessart versorgt aktuell knapp 250 Personen, darunter 72 Kinder. Die Kleidung wird zielgerichtet bei den kommenden Tafel-Öffnungen an die Bedürftigen ausgegeben. Hierzu wird die Ausgabe in einem separaten Raum gestaltet, um die Möglichkeit der Anprobe anzubieten.

Ein herzliches Dankeschön an das Modehaus Mill für die großzügige Spende.

Aktion Sternstunden unterstützt die Tafel Gemünden

Leider ist Bildung in Deutschland auch heute noch abhängig vom Einkommen der Eltern. Für Tafelkunden ist es meist schwierig das Geld für das nötige Schulmaterial aufzubringen. Die Tafel Gemünden konnte in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Schreibwarenhandlung „Der Basti“ 20 Familien mit Schulanfängern und Grundschulkindern dabei unterstützen. Möglich gemacht wurde diese Aktion durch eine Spende des Vereins Sternstunden e.V. an teilnehmende Tafeln in Bayern, darunter auch die Tafel Gemünden.

Die Tafel erhielt 20 Gutscheine für Schulmaterial in Höhe von je 70 €. Sternstunden ist eine Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Sie wird unterstützt von der Bayerischen Landesbank, dem Sparkassenverband Bayern, der Bayerischen Landesbausparkasse und der Versicherungskammer Bayern.

Stellvertretend für den OGV übergab Sonja Gerlach die Waren an Erhard Höfling von der Tafel Gemünden (Foto: Rosangela Höfling)

Erntedankgaben für die Tafel Gemünden

Auch in diesem Jahr gehen die Erntedankgaben, mit denen der Obst- und Gartenbauverein Langenprozelten die Kirche zum Erntedankfest geschmückt hatte, an die Bedürftigen der Tafel Gemünden. Von Äpfeln, Birnen, Quitten bis hin zu Lauch, Salat und Honig reicht die Ernte. Alle Produkte stammen aus eigener Produktion. Stellvertretend für den Obst- und Gartenbauverein Langenprozelten überreichte Sonja Gerlach die Spende an Erhard Höfling von der Tafel Gemünden. Dass die frischen regionalen Produkte bei den Bedürftigen gut ankommen, darüber sind sich beide einig. Die Waren werden bei der nächsten Ausgabe verteilt.

250 Kg frische Kartoffeln für die Tafel Gemünden

Rechtzeitig zur Tafelausgabe am Samstag, 11.09.2021 fuhren die beiden Brüder Kilian und Florian Höfler mit einer Anhängerladung Kartoffeln vor. Den beiden Brüdern, die den Kartoffelhof Höfler in Höllrich betreiben, war es ein Bedürfnis, wie schon im vergangenen Jahr, die Tafel Gemünden als Teil der ehrenamtlichen Gemeinschaft für Wohlfahrt- und Sozialarbeit im Kreisverband Main-Spessart des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) mit ihrer Spende zu unterstützen.

Teamleiter Heribert Ranff bedankte sich im Namen der rund 300 Tafelkunden bei den beiden Spendern.

Neuer Lesestoff für die kleinsten Kunden der Tafel Gemünden

Die Tafel Gemünden als Teil der ehrenamtlichen Gemeinschaft für Wohlfahrt- und Sozialarbeit im Kreisverband Main-Spessart des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) versorgt wöchentlich zahlreiche Kunden aus dem Bereich Gemünden  – darunter allein über 100 Kinder. Leider fehlt den Tafelkunden oftmals das nötige Geld, ihren Kindern eine Reise in die Fantasiewelt der Bücher zu ermöglichen.

Dank der Unterstützung der Selbst.Los! Kulturstiftung mit Frau Anneliese Löber-Stascheit an der Spitze kann die Tafel Gemünden, pünktlich zum Beginn der Sommerferien, ihren kleinsten Kunden über 200 neue Bücher anbieten. Wie in den vorangegangenen Jahren ist es den Verantwortlichen der Stiftung gelungen eine für die Belange der Tafel Gemünden passende Auswahl an Büchern zusammenzustellen. „Wir sind der Selbst.Los! Kulturstiftung sehr dankbar für die Unterstützung,“ so Tafelleiter Armin Stichel. „Das Bücherangebot kommt immer wieder gut an und wird durch die Kinder rege genutzt. Wir freuen uns, dass es uns durch diese Spende möglich ist, die Motivation zum Lesen anzuregen.“